Skip to content
Aufgabe Animiere alle Shots und vereine sie im Master Edit.
Ziel Video (MP4, MOV) mit Master Projektdateien (AEP, C4D...), bereit zur Weitergabe in die Vertonung.

Los geht´s

Beginne deine Arbeit mit Schritt 1 und erledige alle Punkte der Reihe nach.

🕒 Dauer ca. ½ Tag

  1. Wenn du es nicht ohnehin schon getan hast, stimme dein After Effects Set-Up auf unseren Workflow ab. Installiere dir dazu noch fehlende Plugins und nutze unsere Standard Tools für maximale Effizienz.

  2. Lies das Storyboard PDF durch, das du bekommen hast und halte dich später auch daran. Du findest das Storyboard auch hier: \Kundenordner\03_Animation\01_IN\…

  3. Lies dir auch den CI-Styleguide des Kunden durch und befolge diesen später bei deinen Animationen. CI-Styleguide findest im selben Ordner.

  4. Erstelle jetzt deinen Rough Cut nach Vorbild des Storyboards. In diesem Schritt werden lediglich die unbewegten Shots aneinander gereiht, jedoch noch nicht animiert.
    • Arbeite im After Effects Projekt in diesem Ordner:  \Kundenordner\03_Animation\02_Work\…
    • Nimm dazu die offenen Projektdateien aus folgenden Ordner und füge sie der Reihe nach aneinander: \Kundenordner\Assets\IMAGE\…
    • Unterlege deinen Rough Cut mit dem Layout Voice-Over (vorübergehende Sprecheraufnahme) und trimme die einzelnen Shots auf ihre jeweiligen Textpassagen, entsprechenden dem Storyboard. Du findest das Layout Voice-Over hier: \Kundenordner\Assets\AUDIO\…

  5. Rendere den Rough Cut und speichere ihn als MP4 – H.264 hier ab:
    • Kundenordner\03_Aniation\03_OUT\01_RoughCut\…
    • Benenne ihn: JahrMonatTag Kunde – Projekt – DeinKürzel – RoughCut Version.mp4
      zB.: 220527 Jobvalley – Conversion Video – JS – RoughCut 01.mp4

  6. Sende eine E-mail mit entsprechendem DropBox Link an deine/n Producer*In, dass dein Rough Cut fertig ist.

  7. In der Zwischenzeit bis zum Feedback deines/r Producer*In schaust du dir die Animations-Refernzen an und machst dir Gedanken über die Umsetzung deiner Animationen.

  8. Alle Footage Dateien, auch die Animations-Referenzen, findest du hier. Und dort legst du auch alle weiteren neuen Footage Assets ab:
    \Kundenordner\Assets\
    • AUDIO
    • IMAGE
    • VIDEO…

Schritt erledigt   

🕒 Dauer ca. 3 Tage

TAG 1

  1. Nimm dir jeden Shot deiner Rough Cut Comp nach einander einzeln vor und markiere die IN- & OUT-Points.

  2. Jetzt erstelle zügig die einzelnen Animationen innerhalb der Shots nach einander. Sie müssen noch nicht perfekt sein – Hauptsache wir haben am Ende des Tages ein Daily Play-out, sprich eine ausgespielte Ansichtsdatei für Feedback.

  3. Wenn noch Zeit ist, erstelle Transitions (Übergänge) von einem Shot zum nächsten.

  4. Rendere und speichere dein Daily Play-out ab wie folgt und sende ein DropBox Link davon per E-mail an deine/n Producer*In.

TAG 2

  1. Kümmere dich jetzt um Detailarbeiten und berücksichtige dabei das Feedback, das du bereits bekommen hast oder noch bekommen wirst. Fange so oder so an mit deinen Detailarbeiten.

  2. Spätestens zum Ende des Tages exportierst du ein neues Daily Play-out und schickst es deinem Producer*In.

TAG 3

  1. Inzwischen solltest du Feedback bekommen haben und arbeitest dieses in deine Animationen ein.

  2. Schau dir dein Master Edit in Ruhe an und erledige letzte Detailarbeiten.

  3. Spätestens zum Ende des Tages exportierst du den Film fürs Tonstudio (MP3 – H.264), speicherst ihn im dir bekannten Ordner ab und sendest wie immer die E-mail an deine/n Producer*In.

Schritt erledigt   

🕒 Dauer ca. ½ Tag

  1. Nun liegt dir der fertige Audiomix aus dem Tonstudio vor. Unterlege dein Master Edit damit und spiele den fertigen Film aus.

  2. Sollten letzte Änderungswünsche vorliegen, arbeite diese in deine Animationen ein.

  3. Wenn benötigt, exportiere unterschiedliche Versionen und Formate, wie gewünscht.

  4. Rendere und speichere dein Master Play-out und alle Versionen wie folgt:
    \Kundenordner\03_Animation\03_OUT\Master\…
    • MOV – ProRes HQ
    • MP4 – H.264

Schritt erledigt   

 

📚 Buch Tips

© 2022 Markenmacher Feldmann
Impressum | AGB